Posts

[Rezension] Doron Rabinovici - Die Ausserirdischen

Bild
Rückentext:
Eine ausserirdische Macht soll die Erde erobert haben, und die Menschheit gerät auf den Prüfstand - was wären die Folgen? Sol, der Held dieses so rasant wie ironisch erzählten Romans, erfährt sie am eigenen Leib. Und stellt sich der Frage von Schuld und Verantwortung.
Meine Meinung:
An dieses Buch ging ich heran, ohne den Hintergrund des Autoren zu kennen. Ich las den Rückentext und dachte, "Das wär doch was!". Schlussendlich entwickelte sich die Handlung in eine ganz andere Richtung, als dass ich zu Beginn gedacht hatte, doch fand ich genau das richtig faszinierend und begeisternd.

Interessant war auch, dass mir Sol eigentlich eher unsympathisch ist, zumindest seit dem Gespräch mit dem Tierrechtler war er bei mir unten durch. Trotzdem ging er mir nicht auf die Nerven und nur das ist es, was mich an Figuren stört. Ja, Hauptfiguren dürfen unsympathisch sein, ob nun vom Autoren gewollt oder aufgrund von persönlichen Neigungen (wie hier bei mir). Als lesenswert erach…

[Challenge] Back to the Classics 2018

Bild
Eine schöne Idee, um die Leute dazu zu animieren, sich öfter an die Klassiker zu wagen. Da ich mich auf diesem Gebiet sowieso weiterbilden möchte, passt die Challenge sehr gut zu meinen Vorsätzen für 2018.
Gehostet wird die Challenge von Karen von Books and Chocolate.
Es gibt unterschiedliche Kategorien und je nachdem, wie viele man davon erfüllt, bekommt man sog. Tickets. Die sind mir aber nicht wichtig, da ich am schlussendlichen Gewinnspiel nicht teilnehmen werde/möchte. Mein Ziel ist es einfach, so viele Punkte wie möglich zu erfüllen.
Dies sind die Kategorien (kopiert von Karen):
1. A 19th century classic - any book published between 1800 and 1899.
2. A 20th century classic - any book published between 1900 and 1968. Just like last year, all books MUST have been published at least 50 years ago to qualify. The only exception is books written at least 50 years ago, but published later, such as posthumous publications.
3. A classic by a woman author. 
4. A classic in translation…

[Challenge] Book Bingo 2018

Bild
Schon dieses Jahr habe ich Bingo gespielt, aber auf Deutsch. Nun ist mir dieses englische Bingo begegnet und natürlich werde ich mich auch gerne daran versuchen. Es ist auch eine eher kleine Challenge, die gemütlich nebenher laufen kann.
Gehostet wird die Challenge von The Grand World Of Books Reviews

[Rezension] Walter Moers - Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär

Bild
Rückentext:
Ein Blaubär, wie ihn keiner kennt, entführt den Leser in eine Welt, in der Phantasie und Humor auf abenteuerliche Weise ausser Kontrolle geraten sind. In 13 1/2 Lebensabschnitten kämpft sich der Held durch ein märchenhaftes Reich, in dem alles möglich ist - nur nicht die Langeweile!
Meine Meinung: Es ist schon einige Zeit her, dass ich meinen letzten Moers gelesen habe, als ich dann die Möglichkeit hatte, günstig den berühmten Blaubären zu ergattern, griff ich natürlich zu. Den zweiten Teil seiner Labyrinth-Reihe fand ich zwar eher mau, aber auf dieses Buch freute ich mich sehr.
Und der Blaubär hat mich auch nicht enttäuscht!

Klar, an einigen Stellen war es mir etwas zu viel der Selbstbeweihräucherung, aber wenn man als Leser erst einmal begreift, dass nicht Blaubär der eigentliche Protagonist des Buches ist, sondern Zamonien und seine Einwohner, kann man das alles getrost zur Seite schieben.

Die Einfälle Moers sind hochgradig kurios, grandios und famos. Mehr als einmal fra…

[Rezension] Robert Menasse - Die Hauptstadt

Bild
Rückentext:
Fenia Xenopoulou, Beamtin in der Generaldirektion Kultur der Europäischen Kommission, steht vor einer schwierigen Aufgabe. Sie soll das Image der Kommission aufpolieren. Aber wie? Sie beauftragt den Referenten Martin Susman, eine Idee zu entwickeln. Die Idee nimmt Gestalt an – die Gestalt eines Gespensts aus der Geschichte, das für Unruhe in den EU-Institutionen sorgt. David de Vriend dämmert in einem Altenheim gegenüber dem Brüsseler Friedhof seinem Tod entgegen. Als Kind ist er von einem Deportationszug gesprungen, der seine Eltern in den Tod führte. Nun soll er bezeugen, was er im Begriff ist zu vergessen. Auch Kommissar Brunfaut steht vor einer schwierigen Aufgabe. Er muss aus politischen Gründen einen Mordfall auf sich beruhen lassen; ≫zu den Akten legen≪ wäre zu viel gesagt, denn die sind unauffindbar. Und Alois Erhart, Emeritus der Volkswirtschaft, soll in einem Think-Tank der Kommission vor den Denkbeauftragten aller Länder Worte sprechen, die seine letzten sein kö…

[Challenge] 2018 Monthly Motif Reading Challenge

Bild
Irgendwie sprechen mich die englischsprachigen Challenges einfach mehr an als jene in deutsch. Aber vielleicht finde ich da auch noch was, bis dahin tobe ich mich in Übersee aus. Diese Challenge wird von Kim und Tanya auf ihrer Seite GirlXoXo veranstaltet. 
Es geht einfach darum, zu jedem monatlichen Thema ein Buch zu lesen. HIER gibt es weitere Informationen zur Challenge und die offizielle Anmeldung.
2018 Monthly Motif Reading Challenge
JANUARY – Diversify Your Reading
Yutang, Lin - Blätter im Sturm
FEBRUARY – One Word
King, Stephen - IT
MARCH – Travel the World

Adler-Olsen, Jussi - Kvinden i buret
APRIL – Read Locally

MAY- Book to Screen
Farago, Ladislas - The Broken Seal
JUNE- Crack the Case

JULY – Vacation Reads

AUGUST- Award Winners

SEPTEMBER- Don’t Turn Out The Light

OCTOBER- New or Old

NOVEMBER- Family

DECEMBER- Wrapping It Up

[Kurzgebrabbel] Peter S. Beagle - Das letzte Einhorn

Bild
Rückentext:
Durch Zufall hört das letzte Einhorn, dass es das Letzte seiner Art ist und dass die anderen Einhörner vom roten Stier vertrieben wurden. Gemeinsam mit dem gänzlich unbegabten Zauberer Schmendrick und der Räuberbraut Molly Grue macht sich das letzte Einhorn auf zum Hof von König Hagard, seine Gefährten zu suchen.

Meine Meinung:
Wer kennt nicht den berühmten Zeichentrickfilm über das letzte Einhorn? Das Drehbruch dazu verfasste kein Geringerer als Peter S. Beagle - seines Zeichens Autor der Buchvorlage. Kein Wunder also, dass der Film einerseits eine geniale Buchverfilmung darstellt und andererseits einfach ein wunderschönes Kunstwerk ist.

Das Buch liest sich genauso schön, wie sich der Film ansieht. Beagle erzählt verträumt und schwärmerisch von der Suche des letzten Einhorns. Dabei gibt es einige Szenen, die in der Verfilmung keinen Platz gefunden haben. Es gibt also auch Neues zu entdecken.

"Das letzte Einhorn" ist ein Märchen für Erwachsene, das uns unsere Wüns…