Posts

[Kurzgebrabbel] Cixin Liu - Der Spiegel

Bild
Dieses Buch fiel mir auf, weil ich einige sehr positive Rezensionen dazu gelesen hatte, und auch der Hexenmeister interessiert sich für den Autoren. So wurde natürlich meine Neugierde geweckt und ich wurde nicht enttäuscht.

Zwar kategorisiert sich "Der Spiegel" unter dem Genre "Sci-Fi", doch was Liu hier beschreibt, könnte schon bald knallharte Realität werden. Wem "1984" zu veraltet ist, der sollte sich mal mit dieser Novelle beschäftigen. Mir zumindest lief es eiskalt den Rücken hinunter und ich hoffe, dass die Einführung eines solchen Gerätes nicht mehr zu meinen Lebzeiten stattfinden wird.
Wie von einer Novelle zu erwarten, ist die Geschichte kurz und knapp erzählt. Liu braucht nicht viele Worte, um das, was ihn beschäftigt, zu erzählen. Im Anhang findet sich ausserdem ein lesenswertes Nachwort, das dem Leser noch weitere interessante Hintergrundinformationen bietet (u.a. erklärt es Hintergründe zur chinesischen Gesellschaft und zum Verhaltens der Fig…

[Kurzgebrabbel] Drew Karpyshyn - Darth Bane: Die Regel der Zwei

Bild
"Die Regel der Zwei" beginnt nahtlos dort, wo "Schöpfer der Dunkelheit" aufgehört hat. Eigentlich beginnt es sogar schon ein wenig früher. Karpyshyn erklärt einiges, was im ersten Teil geschehen ist, aber um das Buch wirklich geniessen zu können, empfehle ich es sehr, die Reihe in Folge zu lesen. Denn so entdeckt man, wie viel Details der Autor geplant hat und wie vernetzt die gesamte Geschichte ist. Deshalb fiel es mir auch sehr schwer, die Handlung dieses Bandes kurz zusammenzufassen, als ich danach gefragt wurde. Karpyshyn hat seine Geschichte so komplex aufgebaut, dass eines zum anderen führt, auch wenn dabei oft Umwege eingegangen werden.
Das Buch liest sich wie nichts weg, die Seiten fliegen so dahin und dennoch konnte ich nie genug davon bekommen. Ich bin gespannt darauf, wie sich die Geschichte im dritten Teil entwickeln wird. Vor allem, was aus Zannah wird, die ich eine sehr spannende Figur finde und auf deren Entwicklung zum Sith-Lord ich sehr, sehr gesp…

[Manga] Huke & Sanami Suzuki - Black Rock Shooter - Innocent Soul 1

Bild
Rückentext:
Im Hazama, der Welt zwischen Himmel und Erde, landen die seelen, die unwürdig sind in den Himmel auf- oder in die Hölle abzusteigen. Das Mädchen "Rock" ist ein "Black Star". Sie streift durch das Hazama und versucht für Ordnung zu sorgen - doch in ihrem endlosen Kampf wid sie mit einer grausamen Wahrheit konfrontiert...
Meine Meinung:
Nachdem wir uns vor einigen Jahren den Anime zu "Black Rock Shooter" angesehen hatten, wurde ich neugierig auf die Mangavorlage und besorgte mir bei Gelegenheit den ersten Band. Der dann ein paar Jährchen ungelesen bei mir herum lag...

Nun hatte ich endlich die Möglichkeit, den ersten Band zu lesen. Den Anime habe ich teilweise noch im Kopf, da es wirklich eine sehr spezielle Serie war.

Der Manga beginnt ganz anders an die Animeserie mit einigen erst zusammenhanglos erscheinenden Geschichten, in denen Rock und ihr Partner Ron Seelen einsammeln. Diese Geschichte dienen dazu, dem Leser die Welt des Hazama näher zu b…

[Rezension] Franz Kafka - Die Verwandlung

Bild
Rückentext:
Der Reisende Gregor Samsa erwacht eines Morgens in seinem Bett als riesiges Ungeziefer... Die Spannung ist gegeben und weicht nicht bis zum letzten Augenblick - Kasimir Edschmid

Meine Meinung:
Dieses Buch habe ich nun schon zum dritten oder vierten Mal gelesen und jedes Mal entdeckte ich etwas Neues. Kafka schreibt in einer Symbolsprache, die oft so ausgeprägt ist, dass seine Werke manchmal als nicht interpretierbar eingestuft werden. "Die Verwandlung" ist hierbei noch eines der klareren Titel und eignet sich somit sehr gut für Einsteiger in die kafkaeske Welt.
Natürlich kann man das Buch so lesen, wie es geschrieben ist. Gregor Samsa verwandelt sich in einen Käfer. So habe ich das damals gemacht, als ich elf oder zwölf war und mit dem Buch überhaupt nichts anfangen konnte. Wieso verwandelt sich der Typ in einen Käfer?
Unterdessen weiss ich, dass man bei Kafka tiefer graben muss. Viel tiefer. Dabei entwickelt die Geschichte um Gregor eine Tragik, die man ihr erst …

[Rezension] George Saunders - Lincoln in the Bardo

Bild
Rückentext:
February 1862. The Civil War is less than one year old. The fighting has begun in earnest, and the nation has begun to realize it is in for a long, bloody struggle. Meanwhile, President Lincoln’s beloved eleven-year-old son, Willie, lies upstairs in the White House, gravely ill. In a matter of days, despite predictions of a recovery, Willie dies and is laid to rest in a Georgetown cemetery. “My poor boy, he was too good for this earth,” the president says at the time. “God has called him home.” Newspapers report that a grief-stricken Lincoln returns, alone, to the crypt several times to hold his boy’s body. Willie Lincoln finds himself in a strange purgatory where ghosts mingle, gripe, commiserate, quarrel, and enact bizarre acts of penance. Within this transitional state—called, in the Tibetan tradition, the bardo—a monumental struggle erupts over young Willie’s soul.
Meine Meinung: Wow - das beschreibt die Lektüre von "Lincoln in the Bardo" wohl am besten. Auch …

[Listig] End Of Year Survey – 2017

Bild
Zwar gibt es so etwas Ähnliches auch auf Deutsch, aber bisher hat es mich nicht so wirklich gepackt. Wahrscheinlich, weil dieser Fragebogen immer erst extrem kurz vor Neujahr auftaucht und ich einfach mehr Zeit brauche, um die Fragen zu beantworten. Deshalb nehme ich an dieser Runde teil, die von Jamie von The Perpetual Page-Turner gehostet wird und auch viel umfassender und für mich neuer und aufregender ist als die deutsche Liste. Momentan schreiben wir den Abend des 09.12.2017, veröffentlicht wird dieser Eintrag voraussichtlich am 31.12.2017. 2017 Reading StatsNumber Of Books You Read: 170
Number of Re-Reads: 5
Genre You Read The Most From: Fantasy (mit diversen Untergattungen)
Best in Books1. Best Book You Read In 2017?
Die "Herr der Ringe"-Bücher und "Grosse Erwartungen" von Charles Dickens.

2. Book You Were Excited About & Thought You Were Going To Love More But Didn’t? "4321" von Paul Auster. Was für eine Enttäuschung.

3. Most surprising (in a good…

[Rezension] Kazuo Ishiguro - Never Let Me Go

Bild
Rückentext:
In one of the most memorable novels of recent years, Kazuo Ishiguro imagines the lives of a group of students growing up in a darkly skewered version of contemporary England. Narrated by Kathy, now 31, Never Let Me Go hauntingly dramatises her attempts to come to terms with her childhood at the seemingly idyllic Hailsham School, and with the fate that has always awaited her and her closest friends in the wider world. A story of love, friendship and memory, Never Let Me Go is charged throughout with a sense of the fragility of life.
Meine Meinung: Schon lange mal wollte ich etwas von Kazuo Ishiguro lesen, hatte ich doch schon viel von ihm gehört. Positives durchwegs. Als er dann den Literaturnobelpreis gewann, war das für mich das Signal, diesen Plan endlich in die Tat umzusetzen.
Also holte ich mir "Never Let Me Go" in der deutschen Übersetzung aus der Bibliothek. Nur um es zwei Tage später wieder zurückzugeben. Ich hatte 20 Seiten geschafft und dann frustriert au…